Informationsschreiben der Finanzämter über die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale

Die alte Papierlohnsteuerkarte hat ausgedient.

 

Nach Angaben des Bundesministerium der Finanzen hat sich der Start des ELStAM-Verfahrens aufgrund von technischen Schwierigkeiten auf den 01.01.2013 verzögert.

Auch 2012 bleibt die Steuerkarte 2010 bzw. die Erstzbescheinigung aus dem Jahr 2011 gültig.

Der Gesetzgeber hat mittels des Jahressteuergesetzes 2010 geregelt, dass die Finanzämter die betroffenen Arbeitnehmer vor Beginn des Verfahrens einmalig informieren.

Seit Anfang Oktober 2011 werden alle Arbeitnehmer/Pensionäre per Post über das ELSTAM-Verfahren (Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale) informiert, deren Arbeitgeber die Lohnsteuerbescheinigung per Elster übermittelt haben. Hierbei soll der Betroffene die Lohnsteuermerkmale kontrollieren und ggf. vor der erstmaligen Verwendung der Daten eine Änderung beantragen.

Wichtig ist hierbei, dass der Betroffene bisherige Freibeträge für 2012 neu beantragen muss (Achtung bei nun volljährigen aber noch in Schul- oder Berufsausbildung befindlichen Kindern).

Sollten Sie sich bezüglich Ihrer Merkmale unsicher sein, lassen Sie uns dieses Informationsschreiben bitte per Post, E-Mail oder Fax zukommen, damit wird diese überprüfen können.